Anwendungsgebiete

  • im osteoartikulären Bereich // Wirbelsäulenbeschwerden, Tennisellenbogen, Schleudertrauma, Verstauchungen;
  • in der Zahnheilkunde // Begleitend zur fachärztlichen Behandlung bei Kiefergelenk-Problemen und bissregulierenden Maßnahmen;
  • im internistischen Bereich // Verdauungsstörungen, Sodbrennen, Operationsfolgen (Narben), funktionelle Herzbeschwerden, chronische Blasenentzündung;
  • im gynäkologischen Bereich // Menstruationsbeschwerden, Geburtsvorbereitung und Geburtsnachsorge;
  • in der Kinderheilkunde // Schädel-und Gesichtsverformungen als Geburtsfolge, KISS-Syndrom, Verdauungsstörungen, Spuckkinder;
  • im Hals-Nasen-Ohren-Bereich // Kopfschmerzen, Nasennebenhöhlenentzün- dungen, Migräne, Tinnitus, Schwindel, chronische Mittelohrentzündung;